Engagement weltweit

NATURSTROM fördert bereits seit mehreren Jahren Photovoltaik-Projekte, die Klimaschutz und Entwicklungszusammenarbeit verbinden, etwa in Bangladesch, Kuba und mehreren afrikanischen Ländern.

Solarlicht für Bangladesch

Solarlicht für Bangladesch

NATURSTROM engagiert sich mit der Andheri-Hilfe Bonn in der integrierten Entwicklungszusammenarbeit und finanziert sogenannte "Solar-Home-Systems", die Familien in Bangladesch mit elektrischem Licht versorgen. Bereits über 1.500 Anlagen konnten seit 2008 installiert werden. Jede Anlage spendet Licht für zwei Familien.

Regenwaldschutz auf Sulawesi

Regenwaldschutz auf Sulawesi

In Zusammenarbeit mit dem NABU und Burung Indonesia setzt sich NATURSTROM für den Regenwald und die Menschen in Gorontalo ein. Der Schlüssel dafür ist ein möglichst ökologischer Kakaoanbau. Und der benötigt saubere Energie. NATURSTROM finanziert deshalb Photovoltaikanlagen für die Projektzentrale und einzelne Kakaodörfer mit. mehr

Engagiert in Afrika

Auf Madagaskar und in Gambia hat NATURSTROM Photovoltaik-Anlagen finanziert

Auf Madagaskar und in Gambia hat NATURSTROM Photovoltaik-Anlagen finanziert: Auf Madagaskar auf dem Dach einer Grundschule und in Gambia auf einem Klinikgelände. In Tansania unterstützte NATURSTROM zudem ein Projekt an der ersten Berufsschule Tansanias mit einem Fachbereich für erneuerbare Energien.

Photovoltaik-Anlage auf Kuba

kuba

In Zusammenarbeit mit der BUND-Kreisgruppe Hannover hat die NATURSTROM AG auf einer Naturschutzstation des Instituts für Biodiversität und Ökosystemschutz eine Photovoltaik-Anlage errichtet. Sie speiste als eine der ersten Photovolatik-Anlagen Ökostrom ins öffentliche Stromnetz der Karibikinsel ein.  

Hilfe für Ntotroso e.V.

Hilfe fuer Ntotroso

In Ghana hat NATURSTROM Ende 2014 zwei Photovoltaikanlagen mit Batterie und Ladesteuerung für eine Krankenstation gefördert. Die Anlagen sichern die Beleuchtung und die Medikamenten-Kühlung.