Nahwärme in Eschenbach

Gemeinsam klimafreundliche Wärme nutzen

Die Marktgemeinde Markt Erlbach macht sich stark für eine zukunftssichere und klimaschonende Energieversorgung. Auch im Ortsteil Eschenbach wird nun zusammen mit naturstrom ein Versorgungskonzept auf Basis erneuerbar erzeugter Wärme für das Baugebiet Kirchsteigfeld angeboten.

Die Wärme wird zukünftig vor Ort aus 100 Prozent regenerativen Quellen – aus Holz und der Sonne – gewonnen. Diese umweltfreundliche Wärme speisen wir in ein Nahwärmenetz und liefern sie an Ihre hauseigenen Heizsysteme. So heizt nicht jedes Haus für sich allein: die gesamte Nachbarschaft geht in eine sichere Energiezukunft.

Aktuelles aus dem Bautagebuch

Die Marktgemeinde Markt Erlbach feierte gemeinsam mit dem Öko-Energieversorger naturstrom AG am 8. April 2022 den Spatenstich für die neue Energiezentrale. Teil der regenerativen Wärmeversorgung wird eine Freiflächen-Solarthermieanlage auf dem gegenüberliegenden Grundstück sein. Durch diese kann der Einsatz von Biomasse signifikant reduziert werden.

Am 4. Oktober 2021 wurde das Nahwärmenetz in Eschenbach in Betrieb genommen. Es ist in zwei Stränge gegliedert: Den westlichen Strang (Fliederstraße) sowie den östlichen Strang (Lupinenweg und Lilienstraße).

Wie Sie den Bildern entnehmen können, läuft auch der Bau der Energiezentrale auf Hochtouren. Nicht nur die Container wurden bereits aufgestellt, am 12. Januar 2023 wurden auch der Pufferspeicher sowie der erste Hackschnitzelkessel geliefert.

Informationen zu Preisentwicklungen und gesetzlichen Beschlüssen

Der internationale Handelsmarkt wurde durch den Krieg in der Ukraine schwer getroffen. Nachdem die Weltwirtschaft bereits durch die Covid-19-Pandemie geschwächt wurde, steigen die Energiepreise nun in nie dagewesenen Höhen.

Um die Endverbraucherinnen und -verbraucher finanziell zu unterstützen, beschließt die Bundesregierung momentan diverse Entlastungspakete. So wurde neben einer Mehrwertsteuersenkung auf Gas und Fernwärme auch eine Dezember-Soforthilfe ins Leben gerufen. Zudem wird es im kommenden Jahr eine Wärmepreisbremse geben. Da die verschiedenen Entwicklungen im Energiesektor durchaus verwirrend und schwer zu verstehen sein können, haben wir für Sie ein Dokument mit häufig gestellten Fragen zum Thema Preiserhöhungen und -entlastungen erstellt: FAQs

Impressionen zum Baufortschritt

Ihr Rohbau nimmt Formen an und Sie planen die Estrichtrocknung? Dies kann bereits über die Nahwärme geschehen. Melden Sie sich bitte etwa 3 Monate vor gewünschter Wärmelieferung bei uns, damit wir die Wärmeübergabestation (WÜS) installieren und alles Notwendige für den Wärmelieferstart in die Wege leiten können. Nutzen Sie dazu bitte das WÜS-Formular.

Wir haben bereits mehrere nachhaltige Nahwärme-Projekte verwirklicht. Weitere Infos finden Sie hier:

www.naturstrom.de/nahwaerme

Was ist Nahwärme und was bedeutet ein Anschluss an das Nahwärmenetz für Sie?

In unserem Dokument der häufig gestellten Fragen zum Thema Nahwärme können Sie zu diesen und vielen weiteren Fragen Antworten finden. Sind noch Fragen offen? Kontaktieren Sie uns gerne!

Häufig gestellte Fragen

Wir sind gerne für Sie da

Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar!

Bei Störungen und Problemen können Sie uns jederzeit telefonisch erreichen.

Tel 09545 443843-470
E-Mail