Deuter
Ein Briefbeutel wird bunter Abenteurer
Logo Deuter

Deuter gilt im Rucksackbereich als der Pionier und Marktführer im deutschsprachigen Raum. Deuter ist eine Marke mit einer langen Tradition: 1898 gründete Hans Deuter das Unternehmen in Augsburg als Briefbeutel- und Sacklieferant der Post.

Wanderer, Kletterbegeisterte und Bergsteig-Expeditionen nutzen die Hightech-Modelle, die man auf dem Rücken trägt. Aber auch für den Alltag sowie für Büro und Schule gibt es speziell entwickelte Deuter Produkte, die „passen“. Innovation aus dem Hause Deuter haben den Rucksack und seine Entwicklung entscheidend geprägt. So hat Deuter 1968 beispielsweise den ersten Nylon-Rucksack auf den Markt gebracht. 1984 entwickelte Deuter das erste Netzrücken-Tragesystem, 1990 den 1. Fahrradrucksack. Heute führt Deuter die größte Auswahl an Rucksäcken, die speziell auf die Anatomie und Bedürfnisse von Frauen ausgerichtet ist. Diese sind mit der gelben Deuter-Blume gekennzeichnet.

Das Unternehmen ist inzwischen 118 Jahre alt und möchte sich seine Werte erhalten. Deuter hat, wie fast alle Textil-Unternehmen, Produktionspartner in Asien. Die Firma Duke produziert seit 1994 für Deuter in Vietnam. Die Schlafsäcke kommen seit über 12 Jahren vom gleichen Produktionspartner Bellmart, der in China und seit 2015 zusätzlich in Myanmar produziert. Katrin Bauer kümmert sich als Corporate Responsibility Managerin um das Thema Nachhaltigkeit: „2011 sind wir der unabhängigen Organisation Fair Wear Foundation beigetreten. Sie prüft die Arbeitsbedingungen unserer beiden Produktionspartner und unseren Beitrag für gute Arbeitsbedingungen.“  Die Mitarbeiter erhalten Sozialleistungen wie Krankenversicherung und feste Urlaubstage – in Asien leider keine Selbstverständlichkeit. „Hinzu kommen ein kostenloses Mittagessen sowie ein gebührenfreier Shuttleservice von Ho Chi Minh City zu den Fabrikstandorten“, ergänzt Bauer.

Zudem ergreift das Unternehmen Maßnahmen, seinen Produktzyklus umweltfreundlich und ressourcenschonend zu gestalten. Im Februar 2011 wurde der Produktionspartner in Vietnam als erster Rucksackhersteller bluesign® Systempartner. Der Standard untersucht bereits die Ausgangsmaterialen auf Umweltverträglichkeit. Bedenkliche Stoffe gelangen gar nicht erst in den Produktionsprozess. Dass sich die Postbeutel mal in Rucksäcke verwandeln, die den Himalaya erklimmen und in Asien hergestellt werden, hatte Hans Deuter 1898 vermutlich noch nicht geplant.

"Zur Förderung von Nachhaltigkeit sind die vielen kleinen Schritte eines jeden Einzelnen unverzichtbar. Wir als Unternehmen haben uns bewusst für NATURSTROM entschieden, denn wir glauben 'Großes beginnt im Kleinen.'"

Katrin Bauer, Corporate Responsibility Managerin, Deuter Sport GmbH

Weitere Informationen:

www.deuter.com