naturstrom Wärmepumpentarife

naturstrom wärmepumpe

Klimafreundlicher Ökostrom für Ihre Wärmepumpe

Mit Ihrer Wärmepumpe erzeugen Sie Wärme schon heute besonders effizient und ressourcenschonend. Rundum nachhaltig und klimafreundlich wird Ihre Wärmeversorgung aber erst, wenn Ihre Wärmepumpe mit 100 % echtem Ökostrom läuft. Schalten Sie mit uns jetzt komplett auf erneuerbare Energien um und wechseln Sie zu unserem günstigen Ökostrom-Tarif naturstrom wärmepumpe**.


Voraussetzungen für Ihren günstigen Strombezug

Um unseren Ökostrom-Tarif naturstrom wärmepumpe zu nutzen, benötigen Sie einen separaten Ein- bzw. Zweitarifzähler, der ausschließlich den Stromverbrauch für Ihre Wärmepumpe misst. Er muss eine eigene Zählernummer haben und unterbrechbar sein.

 

 

Wir sind gerne für Sie da

naturstrom kundenservice kontakt

Mo.–Fr. 8–18 Uhr

Tel 0211 77 900 - 300
Fax 0211 77 900 - 599
E-Mail

Getrennte Messung mit Eintarifzähler (ETZ): Gibt den Stromverbrauch für Ihre Wärmepumpe direkt in kWh an.
Getrennte Messung mit Zweitarifzähler (ZTZ): Gibt den Stromverbrauch für Ihre Wärmepumpe getrennt nach Hochtarif(HT) und Niedertarif(NT) in kWh an. Bitte addieren Sie zur Berechnung einfach beide Werte.

  naturstrom

kWh
1 Person
2 Personen
3 Personen
4 Personen

**Bitte beachten Sie, dass die Kalkulation der Tarife naturstrom wärmepumpe ETZ und naturstrom wärmepumpe ZTZ auf einer einheitlichen Konzessionsabgabe für Sondervertragskunden von 0,11 ct/kWh basiert. Aufgrund einer nicht eindeutigen Verordnungslage ist nicht auszuschließen, dass Netzbetreiber in Einzelfällen stattdessen die Konzessionsabgabe für Schwachlastzeiten von 0,61 ct/kWh und die für Ihr PLZ-Gebiet übliche Konzessionsabgabe für sonstige Zeiten berechnen. Sollte dies in Ihrem PLZ-Gebiet der Fall sein, behält sich NATURSTROM das Recht vor, Sie mit einer Übergangsfrist von 6 Wochen in einen entsprechend höheren Tarif einzustufen. In diesem Fall erhalten Sie ein separates Schreiben, in dem wir Ihnen Ihre Tarifanpassung ankündigen. Selbstverständlich steht Ihnen dann auch ein Sonderkündigungsrecht zu, auf das wir Sie in dem Schreiben noch einmal hinweisen. 

naturstrom wärmepumpe – Ihre Vorteile auf einen Blick

  • 100 % Ökostrom aus deutscher Wasser- und Windkraft
  • inklusive 1 Cent pro kWh für den Bau neuer Öko-Energieanlagen
  • günstiger Tarif speziell für Ihre Wärmepumpe bis 20.000 kWh/Jahr
  • für separate, unterbrechbare Ein- und Zweitarifzähler
  • einfacher Wechsel, ausgezeichneter Kundenservice 

Häufige Fragen

Ihr Netzbetreiber kann frei entscheiden, ob bei Ihnen ein Ein- oder Zweitarifzähler eingesetzt wird. Wir bieten Ihnen für beide Fälle die passende Lösung und unterscheiden unseren Ökostrom-Tarif naturstrom wärmepumpe dazu in die zwei Varianten „für Eintarifzähler“ und „für Zweitarifzähler“. Eintarifzähler geben den Stromverbrauch für Ihre Wärmepumpe direkt in kWh an. Zweitarifzähler geben den Stromverbrauch für Ihre Wärmepumpe getrennt nach Hochtarif (HT) und Niedertarif (NT) in kWh an. Bitte addieren Sie zur Berechnung im Rechner einfach beide Werte.

Unterbrechbare Zähler sind die gängige Lösung für Wärmepumpen. Mit einem unterbrechbaren Ein- oder Zwei-Tarifzähler kann Ihr Netzbetreiber die Stromlieferung für Ihre Wärmepumpe in Zeiten, in denen die Netzbelastung zu hoch ist, unterbrechen. Die maximale Dauer der Unterbrechung ist gesetzlich begrenzt. In der Regel dürfen maximal 3 x 2 Stunden innerhalb von 24 Stunden gesperrt werden. Durch diese so genannte Flexibilitätsoption reduzieren sich die Netzentgelte und damit auch unsere Preise für den Tarif. 

In der praktischen Umsetzung bedeutet das: Während einer Unterbrechung der Stromlieferung arbeitet auch Ihre Wärmepumpe nicht. Die Wärmemenge, die Sie in den Sperrzeiten benötigen, wird später nachproduziert oder, falls vorhanden, dem Pufferspeicher entnommen. Warm bleibt es also trotzdem. In der Praxis sind Sperrzeiten für Wärmepumpen selten. Der normale Haushaltsstrom bleibt von der Unterbrechung unberührt.

Wenn Sie einen separaten Zähler haben, der ausschließlich den Stromverbrauch Ihrer Wärmepumpe misst, ist dieser normalerweise auch unterbrechbar. Nicht immer ist Ihre Anlage aber im System des Netzbetreibers korrekt gekennzeichnet.

Kontaktieren Sie dann bitte Ihren Netzbetreiber, um dies zu ändern. Ihr Netzbetreiber kann Ihnen im Zweifelsfall auch sagen, ob Ihr Zähler unterbrechbar ist. Auch Ihren Elektriker oder Ihren Wärmepumpen-Installateur können Sie diesbezüglich fragen.

Leider nicht. Unseren Ökostrom-Tarif naturstrom wärmepumpe können wir Ihnen nur mit einem unterbrechbaren Ein- oder Zweitarifzähler anbieten.  

In diesem Fall rechnet Ihr Netzbetreiber nicht die Konzessionsabgabe von 0,11 ct ab, die dem Angebot zu Grunde liegt. Bitte nutzen Sie in diesem Fall das Antragsformular für Eintarifzähler oder das Antragsformular für Zweitarifzähler. Bei Rückfragen rufen Sie uns gerne an.

Ergänzende Hintergrundinfos: Die Konzessionsabgabenverordnung regelt die Bemessung und zulässige Höhe der Konzessionsabgaben. Für Sondervertragskunden liegt der geregelte Höchstbetrag bei 0,11 ct/kWh. Dieser wird gemäß einer landesweiten Abfrage im Rahmen der Sektoruntersuchung Heizstrom (Nachtspeicher- und Wärmepumpenstrom) der Landeskartellbehörde Nordrhein-Westfalen auch von den meisten Netzbetreibern bei Heizstrom berechnet. Inwiefern Heizstrom aus unterbrechbarer Lieferung ausnahmslos als Sonderabkommen in lastschwachen Zeiten eingestuft werden muss, ist jedoch in der Verordnung nicht eindeutig formuliert, so dass eine abweichende Berechnung durch den Netzbetreiber nicht auszuschließen ist. Diese abweichende Berechnung liegt bei Schwachlastkunden bei 0,61 ct im Niedertarif (NT). Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen die Sektoruntersuchung Heizstrom (Nachtspeicher- und Wärmepumpenstrom) der Landeskartellbehörde Nordrhein-Westfalen.

Weil Ihr Netzbetreiber die Stromlieferung bei entsprechenden Ein- und Zweitarifzählern zu fest definierten Zeiten unterbrechen kann. So reduzieren sich die Netzentgelte und die Konzessionsabgabe. So sind wir in der Lage, Ihnen unseren Ökostrom-Tarif für Wärmepumpen günstiger anzubieten als unseren Ökostrom für Haushalte (naturstrom).

Ja, selbstverständlich können Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt in die Tarife naturstrom wärmepumpe ETZ und ZTZ wechseln. Voraussetzung dafür ist, dass alle zu Grunde liegenden Voraussetzungen erfüllt werden. Sollten Sie dazu Fragen haben, rufen Sie uns gerne an.