Waschbär Umweltversand
Umweltverträgliche Produkte für die ganze Familie

Der Waschbär Umweltversand ist ein Pionier im Versand ökologischer Produkte. Damals wie heute ist es das Ziel von Waschbär, nachhaltige und gesundheitlich unbedenkliche Produkte für alle Lebensbereiche anzubieten.

Ökologie mit Freude im Alltag leben: Aus dieser Grundidee heraus startete Leo Pröstler, ehemals Geschäftsführer des Freiburger Ökoinstituts, 1987 mit dem Versand von Ökoputzkisten. Waschbär Der Umweltversand war geboren. Seit dem Jahr 2001 befindet sich Waschbär unter der Geschäftsleitung von Ernst Schütz, der das Unternehmen zu seinem heutigen Erfolg geführt hat: Waschbär mit seinem über 7.000 Artikel umfassenden Sortiment der größte Spezialversender von nachhaltigen Produkten im deutschsprachigen Raum. Und mittlerweile sind die Produkte von Waschbär neben Deutschland, Österreich und der Schweiz auch in den Niederlanden erhältlich. Von der Gründung bis heute ist es das Ziel des Umweltversands, nachhaltiges Handeln im Alltag zu ermöglichen. Das Sortiment hält deshalb umweltgerechte Produkte für die ganze Familie und für alle Lebensbereiche bereit - von Kleidung und Schuhen über Schmuck und Kosmetik bis hin zu Haushaltswaren, Heimtextilien und Möbeln.

Damit die im Online-Shop und über saisonale Kataloge angebotenen Produkte auch den strengen sozialen und ökologischen Anforderungen von Waschbär gerecht werden, gibt es speziell an die Sortimentsbereiche angepasste Artikelpässe. Sie geben genau vor, was erlaubt ist und was nicht. Als Materialien werden wann immer möglich nachwachsende Rohstoffe eingesetzt; gesundheitlich oder ökologisch bedenkliche Stoffe stehen auf der Ausschlussliste. Die sozialen Arbeitsbedingungen hält der Umweltversand gemeinsam mit seinen Lieferanten streng nach. Zudem liegen anerkannte Gütesiegel wie z.B. der Global Organic Textile Standard (GOTS), der OEKO-TEX® Standard 100 für Textilien oder das BDIH-Label für kontrollierte Naturkosmetik der Sortimentsauswahl zugrunde. Und im Rahmen der Mitgliedschaft bei der Fair Wear Foundation (FWF) setzt sich Waschbär seit 2011 zusammen mit seinen Lieferanten für faire Arbeitsbedingungen in den beauftragten Nähereien ein.

Eine besonders ausgereifte Produktsparte hinsichtlich ihrer ökosozialen Standards sind die 1993 erstmals ins Sortiment aufgenommenen Naturtextilien, die heute die umsatzstärkste Warengruppe von Waschbär darstellen. Da Naturtextilien und Ökologie für Waschbär zusammen gehören, setzt der Versender bei allen reinen Baumwolltextilien ausschließlich auf Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau. Viele Artikel stammen von der hauseigenen Marke Enna, unter der Waschbär eine stetig wachsende Auswahl an Mode und Heimtextilien anbietet. So gibt es z.B. von Enna zeitlose Damen-Basics aus kontrolliert-biologischen Naturfasern, zertifiziert nach GOTS. Auch Männer werden jetzt bei Waschbär unter der Marke Grünheld in Sachen Mode fündig. Mit Produkten für Babys und Kinder rundet das minibär-Sortiment das Waschbär-Angebot für die ganze Familie ab.

 

Weitere Informationen:
www.waschbaer.de

"Wir freuen uns, in NATURSTROM einen Partner zu haben, dem der Erhalt der Umwelt für unsere Kinder genauso am Herzen liegt wie uns."

Ernst Schütz, Geschäftsführer, Waschbär