Logo: Andheri-Hilfe Bonn
Foto: Kinder freuen sich über Strom
Foto: Gruppe betrachtet Solarpanel

Andheri-Hilfe Bonn e.V.

Projektentwicklung in Indien und Bangladesch

Seit 1967 fördert die Andheri-Hilfe Bonn als gemeinnütziger Verein Projekte sowie Programme der Entwicklungszusammenarbeit in Indien und Bangladesch. Geschätzte 20.000 private Spender, Gruppen, Firmen und öffentliche Träger wie das BMZ sind von der Arbeit überzeugt. Das DZI-Spendensiegel unterstreicht die Seriosität und Spendenwürdigkeit ihrer Projektarbeit.

Durch zurzeit ca. 150 Projekt- und Programmförderungen in Indien und Bangladesch trägt der Verein dort zur sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der ärmsten Bevölkerungsgruppen bei. Die Schwerpunkte der Förderung liegen in den Bereichen Sozialarbeit, Bildungs- und Gesundheitswesen sowie landwirtschaftliche und dörfliche Entwicklung. Die Lobbyarbeit, verstanden als wichtige entwicklungspolitische Querschnittsaufgabe, ist in den vergangenen Jahren immer wichtiger geworden. Ziel ist es, eine lebenswerte und gerechte Welt für alle zu schaffen, in der auch künftigen Generationen Zukunftschancen geboten werden.

Es ist nahe liegend, dass die Andheri-Hilfe sich auch im Bereich der regenerativen Energien engagiert. „Mit nachhaltigen Projektergebnissen und Ressourcenschutz für Mensch und Natur bewirken wir im Ausland viel Gutes. Mit dem Wechsel zu NATURSTROM wollten wir auch in Deutschland ein Zeichen für eine nachhaltige Lebensweise setzen. Der Ökostromanbieter unterstützt eines unserer Projekte auf den Flussinseln des Ganges in Bangladesch. Dafür spendete NATURSTROM fünf Solaranlagen. Weitere Anlagen wurden über die Aktion "Kunden werben Kunden" finanziert. Zukünftig ermöglichen 544 Solaranlagen fast 1.100 Familien eine saubere und kostengünstige Stromversorgung“, erläutert Georg Witzel von der Andheri-Hilfe.

Das Projekt wurde früher als geplant erfolgreich beendet, sodass das erste Partnerdorf bereits komplett mit Solaranlagen ausgestattet ist und demnächst mit der Ausrüstung eines weiteren Partnerdorfs angefangen wird.