Nahwärme Lupburg

Klimaschonende Wärmeversorgung in Lupburg

Seit 2014 werden Lupburger Haushalte mit erneuerbarer Wärme beliefert. Das Nahwärmenetz ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen und bietet über 150 Haushalten die Möglichkeit, sich mit regenerativer Wärme zu versorgen.

Regionalität ist der entscheidende Faktor auf dem Weg zur dezentralen und unabhängigen Selbstversorgung, da waren sich alle Beteiligten einig. Daher stammten die am Bau beteiligten Firmen aus Lupburg oder benachbarten Kommunen. Pellets und Hackschnitzel für die Wärmeversorgung werden aus regionaler und nachhaltiger Produktion geliefert.

Aufgrund des großen Engagements der Gemeinde und NATURSTROMs zeichnete die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) Lupburg im Dezember 2016 als Energiekommune des Monats aus.

Service Hotline

Bei Problemen und Fragen rund um Anschluss und Abrechnung ist Ihre Ansprechpartnerin
Verena Eisemann
NATURSTROM AG
Tel 09545 443843 476
verena.eisemann(at)naturstrom.de
Mo - Fr, 9.00 - 15.00 Uhr  


Bei einem Störfall außerhalb der Bürozeiten ist das kompetente Team der Fritz Ehrensberger GmbH für Sie vor Ort (Parsberger Str. 7, Tel 09492 902077, team(at)ehrensberger-gmbh.de). 

Wir haben an der Energiezentrale einen zusätzlichen Kessel mit 360 kW Leistung installiert, um Ihnen sowie potenziellen weiteren Anschlussnehmerinnen und Anschlussnehmern auch an den kältesten Wintertagen ein angenehm warmes Haus zu sichern. Auch die 38 Neubauten im Gebiet Hofäcker können so komfortabel und regenerativ beheizt werden.

Die Energiewende gelingt aus unserer Sicht nur sektorenübergreifend: NATURSTROM installiert daher Anfang 2019 eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge an der Energiezentrale, die ebenfalls mit regenerativem Strom betrieben wird und den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort das Laden von E-Autos ermöglicht.

Im Rahmen der Erschließung des Neubaugebiets Hofäcker wurden diverse Versorgungsleitungen wie Strom- und Wasserleitungen verlegt. Hierbei nutzten die Gemeinde und NATURSTROM die Chance, Synergien zu nutzen und gleichzeitig die Grundlagen für eine ressourcenschonende und innovative Wärmeversorgung zu schaffen.

Alle Anforderungen erfüllt
Eine Wärmeversorgung aus lokalen, nachwachsenden Rohstoffen ist frei von Geräusch- und Schadstoffen und bietet dabei eine exzellente Versorgungssicherheit. Zudem erfüllt sie alle gesetzlichen Voraussetzungen an den Primärenergiefaktor (PEF), der alle gesetzlichen Mindestanforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) und der KfW-Effizienzhäuser übertrifft.

Der Primär­energie­faktor bezieht neben der Effizienz der Bereit­stellung auch die CO2-Emis­sionen ein. Bei einem Anschluss ans Nahwärmenetz mit einem PEF von 0,0 starten Sie mit besten Voraussetzungen.

Ihr Zertifikat finden Sie hier.

Wir haben bereits mehrere nachhaltige Nahwärme-Projekte verwirklicht. Weitere Infos finden Sie hier: www.naturstrom.de/nahwaerme

Interesse am Anschluss?

Wollen auch Sie künftig erneuerbar Heizen – im Neubau oder Bestand? Während der Planungsphase haben wir genug Kapazitäten eingeplant, sodass wir auch weitere Haushalte an das bestehende Netz anschließen können. Wir informieren Sie gerne über die Möglichkeiten des Anschlusses und erstellen Ihnen ein Angebot.

Ob Sie an der Trasse oder in unmittelbarer Nähe liegen, sehen Sie hier.

Ihre Ansprechpartnerin:
Verena Gröbmayr 
Projektentwicklerin Kommunale Energiekonzepte
Tel 09545 443843 444
verena.groebmayr(at)naturstrom.de