Liebe Freundinnen und Freunde von NATURSTROM,

dieser Tage feiert eines der wichtigsten Instrumente der deutschen Energiewende sein 20-jähriges Bestehen. Am 1. April 2000 trat das Erneuerbare-Energien-Gesetz in Kraft, um den Ökostrom-Ausbau unter anderem durch eine befristete, feste Einspeisevergütung voranzutreiben. Für die ersten Betreiberinnen und Betreiber tickt nun die Uhr, denn ab dem kommenden Jahr müssen Ökostrom-Anlagen, die 2000 oder früher ans Netz gegangen sind, auf diesen garantierten Abnahmepreis verzichten. Neben Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von rund vier Gigawatt sind davon auch etwa 18.000 kleine, private Solarstrom-Anlagen betroffen. Eine Lösung, die erlaubt, diesen selbstproduzierten Ökostrom ohne großen Aufwand weiter ins öffentliche Netz einzuspeisen, gibt es derzeit noch nicht.

Gleichzeitig wird 20 Jahre nach dem Inkrafttreten des EEGs das wahr, wovon Energiewende-Pioniere schon damals träumten: Größere Solarparks können mittlerweile so günstig errichtet und betrieben werden, dass sie Sonnenstrom zu Preisen auf Marktniveau produzieren. Was das für naturstrom-Kundinnen und -Kunden bedeutet, erfahren Sie in diesem Newsletter. Außerdem lesen Sie, wie NATURSTROM als Energieversorger und Arbeitgeber auf die Corona-Pandemie reagiert.

Sind Sie mit NATURSTROM zufrieden? Dann empfehlen Sie uns gerne im Rahmen unseres Kunden-werben-Kunden-Programms weiter. So profitieren Werbende und Geworbene. Auch ein Blick in unseren neuen NATURSTROM-Onlineshop lohnt sich. Hier können Sie unter anderem T-Shirts, Tassen und Regenschirme mit dem NATURSTROM-Emblem erwerben. Viel Spaß beim Stöbern!

Herzliche Grüße – und bleiben Sie gesund

Dr. Thomas E. Banning
Vorstand
NATURSTROM AG
Oliver Hummel
Vorstand
NATURSTROM AG
Dr. Tim Meyer
Vorstand
NATURSTROM AG
In dieser Ausgabe:
NATURSTROM liefert Strom aus ungeförderten Solarparks

Die Erzeugung von Ökostrom wird immer günstiger. Das spiegelt sich nun auch im Strommix für Haushaltskundinnen und -kunden wider: NATURSTROM beliefert sie nun mit Ökostrom aus neu errichteten Solarparks, die ohne gesetzliche Vergütung auskommen. Den Anfang machen gleich drei Freiflächenanlagen in Bayern. » weiter ...

NATURSTROM-Vorstand Dr. Tim Meyer: „Geht uns aus der Sonne!“

Wohin mit meinem Solarstrom? Diese Frage werden sich ab Anfang 2021 etwa 18.000 Besitzerinnen und Besitzer kleiner, privater Photovoltaik-Anlagen stellen müssen. Im schlimmsten Fall droht ihnen die Stilllegung. Damit das nicht passiert, müssen schnell pragmatische Lösungen gefunden werden, fordert NATURSTROM-Vorstand Dr. Tim Meyer. » weiter ...

Corona-Virus: NATURSTROM bleibt ein verlässlicher Partner

Die Corona-Pandemie krempelt den Alltag in Deutschland um – und auch NATURSTROM setzt sich intensiv mit der aktuellen Situation auseinander. Auf unserem Blog lesen Sie, wie NATURSTROM als Arbeitgeber und Energieversorger mit der Lage umgeht. Fest steht: Unsere Kundinnen und Kunden können sich auf uns verlassen! » weiter ...

Regionalstrom in der Großstadt mit den naturstrom städtetarifen

Mit unseren neuen naturstrom städtetarifen rücken wir saubere Energieerzeugung mehr in den Fokus der Großstädterinnen und Großstädter. Der Strom stammt überwiegend aus Öko-Kraftwerken in der jeweiligen Städteregion. Den Anfang machen wir in Hamburg, Berlin, Leipzig, München und Nürnberg. » weiter ...

NATURSTROM macht mobil: elektrisch, sauber und sicher

Die Mobilitätswende ist ein wichtiger Teil der Energiewende. Dem trägt NATURSTROM mit einem breiten Angebot klimaschonender Mobilitätslösungen Rechnung – von A wie Autostrom bis Z wie Zweirad-Sharing. Im Blog geben wir einen Überblick unserer Produkte und Services. » weiter ...

Verantwortlich

NATURSTROM AG | Parsevalstraße 11 | 40468 Düsseldorf
Telefon: 0211 77900-0 | Fax: 0211 77900-599 | info@naturstrom.de | www.naturstrom.de
© NATURSTROM AG

Dies ist der Newsletter der NATURSTROM AG. Wir hoffen, dass die aufgeführten Informationen für Sie nützlich sind. Sie erhalten diese E-Mail entweder, weil Sie sich für ihn registriert haben oder weil Sie mit der NATURSTROM AG in Korrespondenz oder Geschäftsverbindung standen oder stehen. Wir geben keine E-Mail-Adressen weiter. Die NATURSTROM AG respektiert Ihre Privatsphäre und möchte Ihre Zeit nicht durch unerwünschte E-Mails strapazieren. Wenn Sie künftig keine weiteren E-Mails von uns erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.