sonstige Direktvermarktung

Eine Chance für Öko-Kraftwerke, die nicht über das EEG vergütet werden

Die sonstige Direktvermarktung bietet Öko-Kraftwerken, die die Voraussetzungen des Marktprämienmodells nicht erfüllen, eine weitere Möglichkeit: wir kaufen diesen Betreibern den EEG-Strom direkt ab, ohne dass dieser später an der Strombörse gehandelt wird. Dadurch bleibt die Herkunft des Stroms nachvollziehbar. Das Modell ist jedoch eher selten, denn es hat gleich drei entscheidende Nachteile. Für uns als Energieversorger bedeutet es höhere Beschaffungskosten, da sich diese meist an den EEG-Vergütungssätzen orientieren. Den Betreibern steht ein erhöhtes Finanzierungsrisiko gegenüber. Und die Endverbraucher bezahlen einen überdurchschnittlich hohen Strompreis.

Die Möglichkeiten der Direktvermarktung von Ökostrom haben sich seit unserer Gründung immer wieder verändert. Derzeit stellt uns der Gesetzgeber nur zwei unterschiedliche Vermarktungsformen zur Verfügung: das Marktprämienmodell und die oben beschriebene sonstige Direktvermarktung. Unsere umfangreiche Expertise in der Anwendung verschiedener Vermarktungsmodelle möchten wir weiterhin nutzen, um Ihnen als EEG-Anlagenbetreiber die bestmögliche Unterstützung zu leisten.

Holen Sie mehr aus Ihren Anlagen heraus und profitieren Sie von unserem Erfolg!

Mehr Informationen zum Stromverkauf an NATURSTROM

Gerne informieren wir Sie persönlich. Bitte wenden Sie sich an:

Energiehandel
NATURSTROM AG, Geschäftsbereich Energiebelieferung
Tel 0211 77 900 - 380
Fax 0211 77 900 - 399
stromhandel(at)naturstrom.de